Ortschaftsrat Mohlsdorf

Am Dienstag, 01.03.2022 findet um 19:00 Uhr im Hotel Gudd, Raasdorfer Straße 2, die nächste Sitzung des Ortschaftsrates Mohlsdorf statt. Zum öffentlichen Teil der Sitzung wird recht herzlich eingeladen.

Tagesordnung:                                            

öffentliche Sitzung

  1. Begrüßung
  2. Protokollkontrolle
  3. Beratung Finanzmittel Ortschaftsrat
  4. Beratung Jahresplanung
  5. Informationen und Anfragen

 

Gemäß der aktuellen Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung wird die Sitzung unter Einhaltung der 3G-Regel durchgeführt. Wir bitten um Beachtung und Einhaltung der Regelungen.

 

Täubert
Ortschaftsbürgermeister

 

Mohlsdorf-Teichwolframsdorf, 24.02.2022

Breitbandausbau im Gemeindegebiet

Ab dem 31.01.2022 werden die Arbeiten für den Glasfaserausbau in Teichwolframsdorf wieder aufgenommen. Die Arbeiten betreffen die Gehwegbereiche entlang der Landesstraße L1085 (Talstraße, Hauptstraße, Steinberg sowie Hagenberg).

In der Kirchstraße, dem Lerchenbergweg, der Bahnhofstraße, dem Mittelweg und dem Brunnenweg werden Verlegearbeiten durchgeführt. Die Arbeiten im Brunnenweg werden unter Vollsperrung erfolgen. Über die bauausführende Firma werden die Anwohner entsprechend informiert.

Durch den weiteren Glasfaserausbau kommt es zu Verkehrseinschränkungen im Verlauf der Landesstraße L1085 von der Talstraße in Richtung Kleinreinsdorf (ehemaliger Talsperrenbereich). Die Arbeiten werden als Wanderbaustelle mit Ampelregelung durchgeführt.

In der Ortslage Teichwolframsdorf kommt es zusätzlich zu Einschränkungen im Bereich Brunnenweg – Hauptstraße (ehem. Sparkasse) – Köhlergasse. Zeitliche Vollsperrungen sind in diesem Bereich nicht ausgeschlossen.

Im Zuge des weiteren Glasfaserausbaus in Teichwolframsdorf kommt es zu Behinderungen im Bereich Ronneburger Straße entlang der L2337 bzw. den Abzweigungen der Ronneburger Straße, dem Gartenweg und dem Kurzen Weg.

Auch im Bereich Mohlsdorf kommt es im Zuge des weiteren Glasfaserausbaus zu Verkehrseinschränkungen in der Ortslage Gottesgrün. Die ausgewiesenen Beschilderungen sind zu beachten.

Information zum Breitbandausbau

Zur Zeit wird die Verlegung des Glasfasers in den Haupttrassen inkl. den erforderlichen Verteilerkästen im gesamten Gemeindegebiet vollzogen. Nach den Haupttrassenverlegungen erfolgt nach Absprache mit den Eigentümern die Hausanschlussverlegung.

Mit Beginn des 1. Ausbauabschnittes wurde festgestellt, dass eine große Anzahl von Adressen nicht berücksichtigt wurde. Dies resultiert vor allem aus den vom Bund un der Bundesnetzagentur festgesetzten Förderregularien.

Nach vielem hin und her konnte ein Nachtrag für das Gesamtprojektgebiet Langenwetzendorf erwirkt werden. Allerdings sind noch bürokratische Schritte erforderlich. Leider können wir noch keine Aussage für die zeitliche Umsetzung geben.

Wir werden in regelmäßigen Abständen über den aktuellen Stand des weiteren Glasfaserausbaus im Gemeindegebiet Mohlsdorf-Teichwolframsdorf informieren.

 

Update: Aufhebung der Sperrung der Waldautobahn

Update: Die Sperrung der Waldautobahn ist ab sofort wieder aufgehoben. Wir bedanken uns bei allen Verkehrsteilnehmern für ihre Geduld!

 

Aufgrund der bestehenden Unwetterwarnung vor Sturm/Orkan bleibt die Ortsverbindungsstraße zwischen Reudnitz und Teichwolframsdorf (sogenannte Waldautobahn) weiterhin voll gesperrt.
Über die Öffnung werden wir informieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und kommen Sie alle gut durch dieses stürmische Wochenende!

Öffentliche Auslegung des Entwurfes des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf

Flächennutzungsplan
Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Entwurfs gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf hat den Entwurf der Planungsunterlagen zur Aufstellung des Flächennutzungsplanes für das gesamte Gebiet der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf mit allen Ortsteilen in der Fassung vom 01. Oktober 2021 gebilligt und zur Auslegung und Beteiligung der Behörden, Nachbargemeinden und sonstigen Träger öffentlicher Belange bestimmt. Ziel der Planung ist die Darstellung der voraussichtlichen Entwicklung des Gemeindegebietes hinsichtlich der Art der Bodennutzung.

Der Entwurf zur Aufstellung des Flächennutzungsplanes einschließlich der Begründung mit dem Umweltbericht, weiterer Anlagen sowie die wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen aus den vorangegangenen Beteiligungsverfahren gem. § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB liegen in der Zeit vom vom 14. Februar 2022 bis einschließlich 18. März 2022 in den Räumen der Gemeindeverwaltung Mohlsdorf-Teichwolframsdorf (Straße der Einheit 6, 07987 Mohlsdorf-Teichwolframsdorf) während der allgemeinen Dienststunden wie folgt zu jedermanns Einsicht aus:

montags         08:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr
dienstags        08:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
mittwochs      08:30 – 12:00 Uhr
donnerstags   08:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr
freitags            08:30 – 12:00 Uhr

Während der o. g. Auslegungsfrist können von jedermann Anregungen zum Planentwurf elektronisch, schriftlich oder während der o. g. Zeiten zur Niederschrift vorgebracht werden. Die Entwurfsunterlagen sowie die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen sind zusätzlich im o. g. Zeitraum gem. § 4a Abs. 4 BauGB auch auf der Homepage der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf sowie des Planungsbüros GÖL mbH (www.goel.de) einsehbar.

Aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie ist das Gemeindeamt der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf ggf. nur eingeschränkt zugänglich. Es wird daher gebeten, sich möglichst vor Einsichtnahme telefonisch unter der Rufnummer 03661-45300 oder per E-Mail (verwaltung@md-td.de) anzumelden bzw. alternativ zum direkten Zugang zu den Entwurfsunterlagen an der Eingangstür zum Gemeindeamt zu klingeln. Die Einsichtnahme in die Entwurfsunterlagen ist zu den o. g. Zeiten gewährleistet.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und können eingesehen werden:

– Umweltbericht mit einer Bestandsbeschreibung und Bewertung des gegenwärtigen und des Umweltzustandes bei Umsetzung der Planung.
– Integration des Landschaftsplanes mit einer Erläuterung, in welchem Umfang und wie die Ziele der Landschaftsplanung in den Entwurfsunterlagen berücksichtigt wurden.
– spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP) mit Aussagen, wie sich die vorgesehenen Nutzungsänderungen auf die Belange des Artenschutzes auswirken.
Die vorliegenden Stellungnahmen zu den bisher vorgelegten Planungsunterlagen des Vorentwurfes beziehen sich auf die folgenden Umweltbelange:

Allgemeine Hinweise
–    Stellungnahme des Thüringer Landesverwaltungsamtes vom 23.04.2014 zur Berücksichtigung der Inhaltsvorgaben für den Umweltbericht.

Immissionsschutz
–    Stellungnahme des Landratsamtes Greiz vom 17.04.2014 und des Thüringer Landesverwaltungsamtes vom 23.04.2014 zur Berücksichtigung des Immissionsschutzes bei der räumlichen Anordnung der dargestellten Bauflächen.

Natur- und Artenschutz
–    Stellungnahme des Landratsamtes Greiz vom 17.04.2014 zur Berücksichtigung der vorliegenden Landschaftspläne hinsichtlich der Darstellung potenzieller Flächen für Kompensationsmaßnahmen.
–    Stellungnahme des Landratsamtes Greiz vom 17.04.2014 zur Ergänzung der gem. BNatSchG / ThürNatG ausgewiesenen Schutzgebiete und –objekte.
–    Stellungnahme des Thüringer Landesverwaltungsamtes vom 23.04.2014 zur Umsetzung von Biotopverbundplanungen auch im Gebiet der ehemaligen Gemeinde Teichwolframsdorf.

Wasserwirtschaftliche Belange
–    Stellungnahme des Landratsamtes Greiz vom 17.04.2014 zur Berücksichtigung der Vorgaben der WRRL.
–    Stellungnahme des Landratsamtes Greiz vom 17.04.2014 zur Berücksichtigung des Abwasserbeseitigungskonzeptes.
Bodenschutz
–    Stellungnahme des Landratsamtes Greiz vom 17.04.2014 zur Berücksichtigung vorhandener Altlasteverdachtsflächen bei der Darstellung der gewerblichen Bauflächen.
–    Stellungnahme des Landratsamtes Greiz vom 17.04.2014 zur Berücksichtigung der Bodenfunktionen im Umweltbericht sowie bei der Festlegung von Flächen für Kompensationsmaßnahmen.
–    Stellungnahme des Thüringer Landesverwaltungsamtes vom 23.04.2014 zur Prüfung der Kennzeichnungspflicht der für eine bauliche Nutzung vorgesehenen Flächen.
–    Stellungnahme des Landwirtschaftsamtes Zeulenroda vom 10.04.2014 zur Minimierung des Flächenverbrauches.

Denkmalschutz
–    Stellungnahme des Landratsamtes Greiz vom 09.04.2014 zur Berücksichtigung der vorliegenden Bodendenkmale.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht rechtzeitig abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können.

Pampel, Bürgermeisterin

Unterlagen:
Planzeichnung FNP-Nord
Planzeichnung FNP-Süd
Begründung
Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung – Erläuterungsbericht
Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung – Karte
vorliegende umweltbezogene Stellungnahmen

Zensus 2022 – Erhebungsstelle Greiz sucht Unterstützung

Zensus 2022

Werden Sie Interviewer/-in beim Zensus 2022

Im Jahr 2022 findet in Deutschland der Zensus – auch bekannt als Volkszählung – statt. Für die Befragungen von Haushalten und an Wohnheimen sucht das Landratsamt Greiz als Erhebungsstelle aktuell Interviewerinnen und Interviewer.

Ihre ehrenamtliche Tätigkeit erstreckt sich über etwa 4 – 12 Wochen und startet am 16.05.2022. Sie können sich – abgesehen von wenigen Regelungen – Ihre Zeit frei einteilen und erhalten eine attraktive Aufwandsentschädigung.

Sind Sie interessiert? Dann wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an:

E-Mail: zensus2022@landkreis-greiz.de
Telefon: 03661 876-171 / -172

Betreuung in den gemeindlichen Kindertagesstätten

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Allgemeinverfügung des Freistaates Thüringen in Verbindung mit der Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe, Schulen und für den Sportbetrieb muss ungeachtet der Warnstufen die Betreuung der Kinder bis mindestens 20.02.2022 weiterhin in beständigen, festen und voneinander getrennten Gruppen stattfinden.

Die Betreuungszeit für unsere Kindertagestätten müssen wir vor diesen Hintergrund leider auch im Februar auf die Zeiten von 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr einschränken.

Für Fragen steht Ihnen die Kita-Leitung, der Elternbeirat oder die Verwaltungsmitarbeiter zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Gemeindeverwaltung

Maßnahmen des ZV TAWEG in Waltersdorf

Der ZV TAWEG führt im Zeitraum vom 01. bis 18.02.2022 Kanalreinigungsarbeiten mit Großtechnik in Waltersdorf im Bereich der gesamten Waltersdorfer Dorfstraße und dem Wachberg durch. Dabei kann es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen.

Wir bitten um Beachtung derr Beschilderung und um Ihr Verständnis.

Top