Bekanntmachung der erneuten öffentlichen Auslegung des 2. Entwurfes gem. § 4a Abs. 3 BauGB

erstellt am: 18.01.2023 | Kategorie(n): Bekanntmachung

Der Gemeinderat der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf hat in seiner Sitzung am 06. Dezember 2022 den 2. Entwurf zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Tourismusentwicklung Waldhaus“ gebilligt und zur öffentlichen Auslegung gem. § 4a Abs. 3 BauGB sowie zur erneuten Beteiligung der Behörden, der Nachbargemeinden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4a Abs. 3 BauGB beschlossen. Mit dem Bebauungsplan sollen die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für eine weitere touristische Entwicklung von Waldhaus unter Einbeziehung einer Nutzung des bestehenden Objektes Waldhaus 2 geschaffen werden.

Der 2. Entwurf der Planungsunterlagen zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Tourismusentwicklung Waldhaus“ einschließlich der Begründung mit Umweltbericht sowie die wesentlichen bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen werden gem. § 4a Abs. 3 BauGB in der Zeit vom Montag, den 16. Januar 2023 bis einschließlich Freitag, den 17. Februar 2023 während der nachfolgenden Zeiten zu jedermanns Einsicht in den Räumen der Gemeindeverwaltung Mohlsdorf-Teichwolframsdorf (Bauverwaltung, Straße der Einheit 6, 07987 Mohlsdorf-Teichwolframsdorf) öffentlich ausgelegt.:

Montag             08:30 – 12:00 Uhr
Dienstag            08:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch           08:30 – 12:00 Uhr
Donnerstag       08:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag               08:30 – 12:00 Uhr

Zudem werden die Entwurfsunterlagen über die Internetportale der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf (www.mohlsdorf-teichwolframsdorf.de) sowie des Planungsbüros GÖL mbH (www.goel.de) bereitgestellt und können über diese eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Anregungen zum Planentwurf elektronisch, schriftlich oder während der o. g. Zeiten zur Niederschrift vorgebracht werden.

Das Plangebiet des Bebauungsplanes „Tourismusentwicklung Waldhaus“ umfasst eine Fläche von ca. 1,4 ha im Südwesten der Ortslage Waldhaus. Des Weiteren ist die naturschutzrechtliche Kompensationsmaßnahme in Gottesgrün Teil der Planung. Die Lage des Plangebietes sowie der externen Maßnahmenfläche sind der Anlage zu dieser Bekanntmachung zu entnehmen.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und können eingesehen werden:

Umweltbericht mit einer Bestandsbeschreibung und Bewertung des gegenwärtigen und des Umweltzustandes bei Umsetzung der Planung

Biotoptypenkarte (als Anlage zum Umweltbericht) mit einer Darstellung der derzeit vorhandenen Biotoptypen im Geltungsbereich und im direkten Umfeld

Lageplan der externen Kompensationsmaßnahme in Gottesgrün und Kahmer

Die vorliegenden Stellungnahmen zu den bisher vorgelegten Planungsunterlagen aus der Beteiligung zum Entwurf mit Planungsstand vom Januar 2020 beziehen sich auf die folgenden Umweltbelange:

Allgemeine Inhalte

  • Stellungnahme im Rahmen der Offenlage vom 29.07.2020, 10.08.2020, 30.07.2020 und 03.08.2020 mit Befürchtungen zu einer Veränderung des Gebietscharakters in Folge der Planung, hinsichtlich einer zusätzlichen Lärmbelastung und Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft – stellvertretend mit weiteren Stellungnahmen aus der Öffentlichkeit mit gleichem Tenor hinsichtlich der Umweltbelange

Belange des Naturschutzes

  • Stellungnahme des Thüringer Landesverwaltungsamtes vom 29.09.2000 hinsichtlich der Notwendigkeit zur vertraglichen Sicherung der externen Kompensationsmaßnahmen
  • Stellungnahme des LRA Greiz vom 28.10.2020 zur Überarbeitung der naturschutzrechtlichen Eingriffs-/Ausgleichsbilanzierung sowie zu den externen naturschutzrechtlichen Kompensationsmaßnahmen

Belange des Immissionsschutzes

  • Stellungnahme des Thür. Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz vom 05.10.2020 mit der Empfehlung zur Erarbeitung eines Schallschutzgutachtens
  • Stellungnahme des Thüringer Landesverwaltungsamtes vom 29.09.2000 hinsichtlich der Festsetzung zur Begrenzung der Anzahl von Veranstaltungen
  • Stellungnahme des LRA Greiz vom 27.10.2020 hinsichtlich der Festsetzung zur Begrenzung der Anzahl von Veranstaltungen sowie zur immissionsschutzrechtlichen Bewertung der Planung

Belange der Wasserwirtschaft

  • Stellungnahme des LRA Greiz vom 27.10.2020 mit Hinweisen zur Erfordernis einer sachgerechten Abwasserbeseitigung

Belange der Waldwirtschaft

  • Stellungnahme des Thüringer Forstamtes Weida vom 15.10.2020 und des LRA Greiz vom 27.10.20202 zum einzuhaltenden Waldabstand von Gebäuden sowie zur Entwicklung von Wald in Folge der natürlichen Sukzession

Belange des Orts- und Landschaftsbildes

  • Stellungnahme des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie vom 29.09.2020 hinsichtlich der der möglichen Auswirkungen auf das Ortsbild aufgrund der vorgesehenen Festsetzungen.
  • Stellungnahme des LRA Greiz vom 27.10.2020 zur Anpassung der Vorgaben zur Dachneigung an die vorhandene Bebauung

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

 

Pampel
Bürgermeisterin

Planzeichnung
Begründung
Anlage 1 – Biotoptypenkarte
Anlage 2 – externe Kompensation
Anlage 3 – Kurzbericht Versickerung
Umweltbezogene Stellungnahmen

Top