Verteilung des Amtsblattes

In den vergangenen Monaten hat es vermehrt Beschwerden bezüglich der Zustellung des Amtsblattes im Gemeindegebiet gegeben. Eine Stellenausschreibung für Zusteller des Amtsblattes hatte leider nicht den gewünschten Erfolg erzielt.

Die Verwaltung hat daher nach einer neuen und finanzierbaren Möglichkeit für die Verteilung gesucht. Mit dem Angebot und der Auftragserteilung über die Zustellung des Amtsblattes an die Deutsche Post erhoffen wir uns, dass die Zustellung an die Haushalte ab dem Januar 2020 reibungslos erfolgt.

Die Verteilung über die Postzusteller hat nur den einen Nachteil, dass die sogenannten „Werbeverweigerer“ von dieser Verteilung und somit bei der Zustellung eines Amtsblattes nicht erfasst sind. Sollten Sie also einen Hinweis am Briefkasten kleben haben, dass „Bitte keine Werbung“ eingeworfen werden soll, dann können Sie sich das aktuelle Amtsblatt an den bekannten Auslagestellen selbständig abholen.

Für Rückfragen dazu stehen Ihnen die Mitarbeiter der Verwaltung unter der Rufnummer 03661 45300 zu den Sprechzeiten zur Verfügung.

Top