Öffentliche Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des überarbeiteten Entwurfes des Bebauungsplanes “Mohlsdorfer Bahnhofstraße”gem. § 4a Abs. 3 BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf hat in der Sitzung des Gemeinderates am 28. Juni 2018 den überarbeiteten Entwurf zur Aufstellung des Bebauungsplanes “Mohlsdorfer Bahnhofstraße” in der Fassung vom 18. Juni 2018 und die dazugehörige Begründung mit Umweltbericht gebilligt und zur Auslegung sowie zur Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange bestimmt. Mit dem Planverfahren sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Entwicklung eines Misch- und eines Wohngebietes geschaffen werden.

Der Entwurf des Bebauungsplanes einschließlich der Begründung mit dem Umweltbericht und den Anlagen sowie den bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen aus den Beteiligungsverfahren liegen in der Zeit vom 23. Juli 2018 bis 24. August 2018 in den Verwaltungsräumen der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf in Mohlsdorf (Straße der Einheit 6, 07987 Mohlsdorf-Teichwolframsdorf) während der nachfolgenden Zeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus:

Montag                      08:00 – 12:30 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Dienstag                    08:00 – 12:30 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch                   08:00 – 12:30 Uhr
Donnerstag               08:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag                       08:00 – 12:30 Uhr

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Anregungen zu diesem Planentwurf schriftlich oder während o. g. Zeiten zur Niederschrift vorgebracht werden.

Den Bebauungsplanentwurf einschließlich der Begründung sowie der weiteren Unterlagen können Sie auch auf den Internetseiten der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf (www.mohlsdorf-teichwolframsdorf.de) und des Planungsbüros unter www.goel.de/bauleitplaene einsehen / herunterladen.

Das Plangebiet grenzt südlich an den Siedlungsbereich der Ortslage Mohlsdorf. Im Süden wird es durch einen ehemaligen Bahndamm begrenzt. Das Satzungsgebiet umfasst die in der Anlage gekennzeichneten Bereiche und damit u.a. das ehemalige Bahnhofsgebäude und das ehemalige GREIKA-Betriebsgelände im Süden der Ortslage Mohlsdorf.
Der Bebauungsplan wird im Regelverfahren mit einem Umweltbericht sowie einer naturschutzrechtlichen Eingriffs-/Ausgleichsbilanzierung aufgestellt.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und können eingesehen werden:

Umweltbericht mit einer Bestandsbeschreibung und Bewertung des gegenwärtigen und des Umweltzustandes bei Umsetzung der Planung sowie einer naturschutzrechtlichen Eingriffs-/Ausgleichsbe­wertung,

Biotoptypenkarte (Anlage 1 zum Bebauungsplanentwurf) mit Darstellung der derzeit vorhandenen Biotoptypen im Geltungsbereich und im direkten Umfeld,

Bestandserfassung 2014 der Brutvögel, Kriechtiere und Lurche im Plangebiet (Anlage 2) als Grundlage zur Bewertung der artenschutzrechtlichen Belange.

Ergebnisse einer Deklarationsanalyse von Boden, Beton und Ziegelwerk zur Berücksichtigung der abfallrechtlichen Belange im Zusammenhang mit dem Rückbau der ehemaligen Gewerbebauten.

Die vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen aus dem Beteiligungsverfahren 2017 beziehen sich auf die folgenden Umweltbelange:

Naturschutz

– Stellungnahme des Landratsamtes Greiz, SG Untere Naturschutzbehörde vom 21.09.2017 zur Berücksichtigung der Belange des Artenschutzes durch entsprechende Festsetzungen zu den Fäll- und Abbrucharbeiten sowie zur Anbringung von Fledermauskästen.

Bodenschutz

– Stellungnahme des Landratsamtes Greiz, SG Bodenschutz / Altlasten vom 21.09.2017 mit den Hinweisen, dass die Befestigung der Parkstellflächen in versickerungsoffener Bauweise hergestellt werden sollte und dass vorhabenbezogene Baugrunderkundungen erforderlich sind.

Wasserwirtschaft

– Stellungnahme des Landratsamtes Greiz, SG Wasserwirtschaft vom 22.09.2017 mit dem Hinweis, dass eine Versickerung von Niederschlagswasser im Bereich der Altlastenverdachtsflächen erst nach Ausräumung des Altlastenverdachtes zulässig ist.

Waldwirtschaft

– Stellungnahme des Thüringer Forstamtes Weida vom 31.08.2017 zur Berücksichtigung des erforderlichen Waldabstandes von Gebäuden zum Wald

Landwirtschaft

Gemäß den vorliegenden Stellungnahmen des Landwirtschaftsamtes Zeulenroda (19.01.2016) und des Amtes für Landentwicklung und Flurneuordnung Gera (29.08.2018) bestehen keine Einwände gegen die bisherige Planung.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Pampel
Bürgermeisterin

Unterlagen:
Planzeichnung
Begründung
Anlage 1 – Biotoptypenkarte
Anlage 2 – Kartierungsbericht Fauna
Anlage 3 – Deklarationsanalytik
Anlage 4 – Baulücken_3E

Überarbeitete Formular online

Das Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzverordnung (DS-GVO) und dem Thüringer Datenschutzgesetz veranlasste die Gemeindeverwaltung die Formulare hinsichtlich dem Verweis auf die Datenschutzerklärung zu überarbeiten. Die Formulare mit dem Hinweis auf die Datenschutzerklärung können unter http://www.mohlsdorf-teichwolframsdorf.de/verwaltung/formularcenter/ abgerufen oder in den Bürgerbüros oder den Fachbereichen der Verwaltung abgefordert werden. Im Übrigen wird auf die Datenschutzerklärung der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf  verwiesen.

Bitte beachten Sie, dass Anträge ohne Datenschutzerklärung nicht bearbeitet werden können.

Die Gemeindeverwaltung

Neue Badeordnung

Mit dem heutigen Tag ist die aktualisierte Badeordnung in Kraft getreten.
Sie können diese hier einsehen.

Wir bitten um Beachtung!

Erzieher gesucht!

In der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf sind 2 Stellen als Erzieher zu besetzen. Die vollständigen Stellenangebote können Sie hier einsehen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Top