Kleinprojekteförderung – LEADER Aktionsgruppe „Greizer Land“ e.V.

erstellt am: 01.04.2022 | Kategorie(n): Bekanntmachung

Die RAG “Greizer Land” hat am 29.03.2022 eine Richtlinie zur Förderung von Kleinprojekten beschlossen.

Richtlinie zur finanziellen Unterstützung aus Vereinsmitteln
Ziel:
Als regionaler Träger zur Förderung und Entwicklung des ländlichen Raumes unterstützt die RAG Greizer Land e.V. ergänzend zu den zentralen Förderinstrumentarien der Europäischen Union, des Bundes und des Freistaates Thüringen auf Basis dieser Richtlinie kleine Initiativen und Projekte, deren Zielsetzung der regionalen Entwicklungsstrategie „Greizer Land“ (RES) entsprechen.
Förderfähigkeit:
Unterstützt werden Vorhaben, die z.B. den Nachwuchs fördern, zur Identifikationssteigerung in der Kommune/Verein dienen, die eine Zusammenarbeit regionaler Akteure fördern sowie Tradition, Geschichte und Handwerk thematisieren.

Handlungsfelder sind:
– Freizeit, Kultur und traditionelles Brauchtum
– Ortsentwicklung, Bildung und Soziales
– natürliche Ressourcen, nachhaltige Landnutzung und Klimaschutz
– Tourismus
– regionale Wertschöpfung

Das zu unterstützende Vorhaben muss klar inhaltlich und zeitlich abgegrenzt sein und der Öffentlichkeit
dienen. Folgende Beispiele der Unterstützung sind u.a. möglich:
– Unterstützung von Maßnahmen, die unmittelbar Bezug zum Leben, Kultur, Brauchtum und Tourismus im ländlichen Raum herstellen
– Unterstützung zur Ausstattung von Vereinsräumen
– Beschaffung von Ausrüstungsgegenständen, Kleinmaterial für Reparaturen und Instandsetzungen

Nicht förderfähig sind:
– Gewerbliche Veranstaltungen mit kommerzieller Nutzung
– Vorhaben, für die aus einer anderen Förderrichtlinie eine Unterstützung möglich ist
– Weitere Zuschüsse zu beantragten oder laufenden Projekten
– Honorare und Zuwendungen an Mitglieder
– Mietkosten, Betriebskosten, Unterkunftskosten, Speisen und Getränke
Ein Rechtsanspruch auf Gewährung eines Zuschusses besteht nicht. Der Rechtsweg gegen Bewilligungs- oder Ablehnungsentscheidungen ist ausgeschlossen. In begründeten Ausnahmefällen kann die LEADER Aktionsgruppe Greizer Land e.V. abweichend von der Richtlinie entscheiden.

Beantragung:
– Ein Antrag mit vollständig ausgefülltem Antragsformular kann ohne Fristen bis längstens 15.11. des laufenden Jahres, unter Angabe und Beschreibung des Projektvorhabens, an die RAG LEADER Aktionsgruppe Greizer Land e.V., Hohe Straße 25, 07957 Langenwetzendorf eingereicht werden.
– Erforderliche Genehmigungen zur Errichtung/Umsetzung eines Projektes sind vorab durch den Projektträger einzuholen und einzureichen.
– Gefördert werden ausschließlich Projekte, die erst nach Beantragung beginnen und noch nicht beauftragt sind.

Antragsberechtigte:
– Vereine, juristische und natürliche Personen sowie Körperschaften im Einzugsgebiet der LEADER Aktionsgruppe Greizer Land e.V.

Vergabemodalitäten:
– Der Förderlotse des Landkreises Greiz arbeitet die eingegangenen Anträge auf und übergibt dem geschäftsführenden Vorstand der RAG eine Bewertungsübersicht mit Entscheidungsvorschlägen.
– Die ausgewählten Anträge werden dem Vorstand der RAG zur Beschlussfassung vorgelegt.
– Die Zuschüsse sind sparsam und wirtschaftlich zu verwenden.

Höhe der Zuwendung:
– Die Unterstützung besteht in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen.
– Die Höhe der Zuwendung darf 1.000 € nicht überschreiten.
– Nachträglich entstehende Mehrkosten werden nicht gefördert.

Verwendungsnachweis:
– Ein kurzer Sachbericht als Verwendungsnachweis, Rechnungskopien und eine Fotodokumentation sind spätestens 3 Monate nach Abschluss des geförderten Vorhabens einzureichen. In tabellarischer Form sind die Einnahmen und Ausgaben darzustellen. Die Zuwendung für die Unterstützung aus dem Kleinprojektefond erfolgt ausschließlich aus Vereinsmitteln des
Vereins LEADER Aktionsgruppe Greizer Land e.V. Im Jahr stehen max. 5.000 Euro seitens der RAG Greizer Land e.V. zur Verfügung.

Die Antragsformulare (als Word- oder PDF-Datei) finden Sie auf der Homepage der RAG Greizer Land e.V. unter diesem Link.

Top