Wahlen

Das Wahlamt der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf informiert

Am 26. September 2021 wird die Wahl des Bundestages stattfinden.

Bekanntmachungen:

Vom 06. bis 10. September besteht das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis.
Die Wahl findet am 26. September 2021 statt (Wahlbekanntmachung).

Es besteht ab sofort die Möglichkeit, einen Wahlschein und die Zustellung von Briefwahlunterlagen zu beantragen. Nutzen Sie dafür entweder die Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte (Geburtsdatum und Unterschrift nicht vergessen!) oder die Möglichkeit der Online-Beantragung über folgenden Link https://wahlen.thueringen.de.

 

Wie läuft ein Wahltag ab?

Auf den Internetseiten des Bundeswahlleiters können sich Interessierte über die Aufgaben der Wahlhelfer sowie den Ablauf des Wahltages informieren. Dafür stehen diverse Videos zur Verfügung. Die Internetseite ist über den folgenden Link erreichbar: www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021

Um 7.30 Uhr am Wahlsonntag treffen sich die Mitglieder des Wahlvorstandes im Stimmbezirk. Der Wahlvorsteher weist die Arbeiten zu und überprüft die Wahlunterlagen auf Vollzähligkeit. Um 8.00 Uhr eröffnet er die Wahlhandlung.
Der Schriftführer ist für die Führung des Wählerverzeichnisses verantwortlich.
Die Beisitzer kontrollieren die Wahlbenachrichtigungen der Wähler und geben die Stimmzettel aus.
Um 18.00 Uhr beendet der Wahlvorsteher die Wahlhandlung.
Nun wird das Wahlergebnis der Wahl ermittelt. Die Stimmzettel werden der Wahlurne entnommen und nach einer bestimmten Reihenfolge sortiert. Das Ergebnis wird vom Schriftführer in die Niederschrift eingetragen.
Der Wahlvorsteher übermittelt den Bediensteten des Wahlamtes das Ergebnis.
Nach Beendigung der Auszählung aller Wahlen übergibt der Wahlvorsteher die Unterlagen den Bediensteten des Wahlamtes.
Vorkenntnisse für die Mithilfe im Wahlvorstand sind nicht erforderlich. Alle Wahlhelfer erhalten ein Erfrischungsgeld.

Satzungen der Gemeinde

Top