Zensus 2022 – die Erhebungsstelle des Landkreises Greiz beginnt mit den Befragungen

erstellt am: 06.05.2022 | Kategorie(n): Bekanntmachung

Mit dem Zensus-Stichtag am 15. Mai 2022 startet die Hauptphase des Zensus 2022. Zu diesem Datum ermitteln die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten.
In den kommenden Wochen werden rund 370.000 Thüringerinnen und Thüringer im Rahmen einer Haushaltebefragung und Befragung in Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften kontaktiert. Die Auswahl der Anschriften, die dann durch Interviewerinnen und Interviewer aufgesucht werden, erfolgte anhand einer Zufallsstichprobe.
Die Interviewerinnen und Interviewer erfragen in einem kurzen Gespräch u. a., wie viele und welche Personen in der Wohnung wohnen. Im Nachgang erhalten die meisten Befragten Zugangsdaten zu einem Online-Fragebogen, über den weitere Fragen zur Person, ihrem Bildungsabschluss, Erwerbstätigkeit und derzeitige Beschäftigung eigenständig beantwortet werden sollen.
Die Interviewerinnen und Interviewer weisen sich mit einem Ausweis aus und kündigen sich vorab schriftlich an. Es genügt, wenn ein volljähriges Haushaltsmitglied zum Termin anwesend ist.
Für alle Erhebungen im Zensus besteht Auskunftspflicht, die notwendig ist, um die geforderte hohe Qualität und Genauigkeit der Zensus-Ergebnisse zu erreichen.
Haben Sie Fragen zum Zensus 2022 oder möchten Sie die örtliche Erhebungsstelle des Landkreises Greiz als Interviewer/-in unterstützen, dann kontaktieren Sie uns unter:

Landratsamt Greiz
Erhebungsstelle Zensus 2022
Dr.-Rathenau-Platz 11
Eingang über Weberstraße 1
07973 Greiz
Tel.: 03661 876 171 / -172
E-Mail: zensus2022@landkreis-greiz.de
Weitere Informationen finden Sie unter www.zensus2022.de oder www.statistik.thueringen.de/zensus2022.

Top